Seereich Aquatropolis
Es ist: 22.10.2019, 08:17 Uhr


ACBN
AsaiCorp Schlachtschiff aufgetaucht  -  [30 Jahr' - Schönes Haar!] Die Bürger von Aquatropolis gratulieren der Volkstribunin  -  Menschenschwemme vor Frankenfels  -  Die Gouvernementpolizei bittet um ihre Mithilfe!  -  Stürmische See rund um Frankenfels
Loading...

 
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zentralbahnhof
Verfasser Nachricht
Erica SimmonsOptionen
Flotteningenieurin
Morgenroete-Komplex

  • Beiträge:  9.054
  • Registriert seit:  Aug 2009

  • Dienstgrad: Major
  • Neptunische Streitkräfte: 



  
 
Beitrag: #1
Zentralbahnhof
13.07.2019, 14:56, Uhr
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.07.2019, 15:11 von Rau Le Creuset. Grund: Grammatik/Rechtschreibung)


Im Zentrum des großen Versammlungsplatzes befindet sich ein flaches rundes Wasserbecken von etwa 10m Durchmesser mit einem breiten als Sitzgelegenheit geeignetem Rand. Aus der Mitte des Beckens steigen 16 Wasserstrahlen auf die leicht schräg nach Außen gerichtet jeweils einer spitzen Parabel folgend in das Becken stürzen.

Um den Brunnen befinden sich in regelmäßigen Abständen insgesamt 16 überdachte Zugänge zu Rolltreppen. Die Zugänge sind immer im Wechsel mit einem Schild mit aufwärts gerichtetem und abwärts gerichtetem Pfeil gekennzeichnet um anzudeuten welche als Eingänge und welche aus Ausgänge zum unterirdisch gelegenen Zentralbahnhof vorgesehen sind. Weitere Zugänge bestehen durch die weiter am Rand des Platzes untergebrachten Fahrstühle und die vom Versammlungsplatz aus nicht ganz so leicht aufzufindenden Rampen die im Notfall als Fluchtwege vorgesehen sind.

Die nach unten führenden Rolltreppen enden in einem großen runden Raum dessen Decke von mehreren Säulen gestützt wird. In der Mitte des Raumes befindet sich ein weiteres rundes Wasserbecken von etwa 6m Durchmesser. Aus der Mitte des Beckens erheben sich 16 Wasserstrahlen die durch eine Kreisrunde Öffnung in der Decke verschwinden. versetzt dazu stürzen 16 weitere aus leicht schräg von der Decke ausgehenden Kanälen in das Becken.

Der ganze Raum ist von einem leisen Rauschen erfüllt und wird von Räumen umschlossen die zur Aufnahme kleinerer Geschäfte dienen. Insgesamt gibt es 4 Ausgänge zu den Bahnsteigen, 4 weitere sind offenbar im Entwurf vorgesehen worden aber derzeit verschlossen.

Vom Zentralbahnhof ausgehend laufen 4 Hauptachsen nach Aussen, jede davon zweigleisig mit Zügen die ständig zwischen hier und den Endpunkten hin und her pendeln. Über jedem der Zugänge hängt ein Diagramm auf dem die Haltestellen der jeweiligen Linien eingetragen sind, vollständige Streckenpläne befinden sich jeweils rechts und Links neben den Zugängen zu den Bahnsteigen (auch neben den derzeit noch geschlossenen). Die Axialbahnen fahren alle 12 Minuten, die Streckenführung hebt sich dabei jenseits des Versammlungsplatzes aus den Tunneln um etwa 5 Meter über dem Boden auf einer Brückenkonstruktion durch die Stadt zu laufen (was Fahrgästen durch die Breite der Hauptverkehrsachsen einen hervorragenden Ausblick bietet).

Ticketautomaten finden sich sowohl in der Haupthalle als auch auf den Bahnsteigen. Beim ersten Ticketkauf wird für einen Aufpreis von 0,50 MM zum eigentlichen Ticketpreis eine Kunststoffkarte mit ausgegeben die sich an jedem Ticketautomaten mit einem Tages (5,- MM) Wochen- (30,- MM), Monats- (90,- MM) oder Jahresabo (900,- MM), oder auch einem beliebigen Guthaben für Einzelfahrten (1,50 MM pro Fahrt in einer Richtung) aufladen lässt.

In jedem Bahnwaggon befindet sich rechts und links neben jedem Eingang ein Scanner der Informationen zur Gültigkeit eines auf der Karte verbuchten Abos prüft, gegebenenfalls das Guthaben für eine Einzelfahrt abbucht oder falls beides nicht möglich ist, das durch die auf den Eingang gerichtete Kamera aufgezeichnete Bildmaterial um einen entsprechenden Datenvermerk ergänzt.


Leiterin des technischen Korps der Flotte
Rektorin der Jeanne Duchamp Universität
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Nach Oben



[-]
Gehe zu:

Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation
Seereich Aquatropolis © 2012