Seereich Aquatropolis
Es ist: 17.08.2019, 15:11 Uhr


ACBN
AsaiCorp Schlachtschiff aufgetaucht  -  [30 Jahr' - Schönes Haar!] Die Bürger von Aquatropolis gratulieren der Volkstribunin  -  Menschenschwemme vor Frankenfels  -  Die Gouvernementpolizei bittet um ihre Mithilfe!  -  Stürmische See rund um Frankenfels
Loading...

Arthur Simmons
Besucher
Offline
Allgemeine Informationen
Foruminformationen
  • Registriert seit: 05.09.2015
  • Ortszeit: 17.08.2019 um 14:11
  • Letzter Besuch: 11.08.2019, 17:16 17:16
  • Gesamte Onlinezeit: 15 Stunden, 39 Minuten, 53 Sekunden
  • Empfohlene Benutzer: 0
  • Auszeichnungen: 0
  • Kommentare erhalten: 0
  • Kommentare abgegeben: 0

Kontaktdetails
Signatur
Arthur Simmons, besucht Seereich Aquatropolis seit Sep 2015.
Beiträge
Beiträge (gesamt): 184 (0,13 Beiträge pro Tag | 0.18 Prozent aller Beiträge)
(Alle Themen findenAlle Beiträge finden)
Zuletzt verfasste Beiträge
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 11.08.2019 um 17:16 Uhr)
In welcher Hinsicht?
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 05.08.2019 um 20:39 Uhr)
Hmm... vielleicht ist es besser das Thema "Regentin" bleiben zu lassen.

Welche Rolle hat Erica bisher eigentlich bei den Weltherrschaftsplänen des Seereichs gespielt?
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 31.07.2019 um 23:54 Uhr)
Sollte sie in so einer Position nicht eher Konteradmiral sein oder sowas?

Naja egal, sie scheinen die "Regentin" nicht besonders zu mögen.
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 27.07.2019 um 13:20 Uhr)
Natürlich habe ich ein persönliches Interesse daran zu erfahren wie sich meine Tochter hier im Seereich so eingelebt und was sie die letzten Jahre getrieben hat.

Wenn möglich würde ich auch gern mehr über ihre Partnerin erfahren.
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 20.07.2019 um 22:23 Uhr)
Womöglich werden wir in Zukunft das Vertrauensverhältnis aufbauen können das momentan noch fehlt.

Warten wir ab wie es sich entwickelt.
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 17.07.2019 um 21:35 Uhr)
Unsere Gardisten haben durchaus Erfahrung damit Missionen ohne ihre Servorüstungen auszuführen. In den letzten paar Jahrzehnten war bei den ständigen Balgereien mit ungewaschenen Plünderern aber eher ein grober Hammer gefragt als besondere Subtilität.

Im Übrigen habe ich den Eindruck dass sie in mancher Hinsicht falsche Vorstellungen von Projekt Mariemaia haben aber natürlich werde ich ihrem "Rat" folgen und nicht weiter spekulieren.
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 14.07.2019 um 14:54 Uhr)
Ist ihnen eigentlich aufgefallen dass sie in jedem Gespräch das sie führen ständig Drohungen einstreuen. Daran sollten sie arbeiten, im besten Fall laden sie sich damit mehr Konflikte auf als nötig und im schlimmsten Fall ist es irgendwann mal einer zuviel.

Selbst der jüngste unserer Gardisten ist inzwischen über 50 und sie sind schon etwas mehr als nur einfache Soldaten. Wenn sie dabei bleiben wollen werden wir in der Gruppe einen Platz für sie finden aber ich denke ich bin es ihnen schuldig ihnen zumindest die Möglichkeit zu geben ihre Rüstung einzumotten und sich eine ruhigere Betätigung zu suchen wenn sie das möchten.

Sie sagen sie haben Informationen über uns eingeholt. Zumindest den Teil glaube ich ihnen aber das wonach sie mich fragen ist etwas zu spezifisch, wäre ein komischer Zufall wenn sie nur so darauf gekommen wären.

Da ich nicht jünger werde, werde ich ausnahmsweise mal ewas direkter sein als ich es normalerweise wäre um dieses Gespräch nicht zu sehr auszudehnen.

Sie sind hier weil sie an Projekt Mariemaia interessiert sind. Warum fangen sie nicht damit an mir zu erzählen was sie bereits darüber wissen?
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 07.07.2019 um 18:09 Uhr)
Tja wie gesagt, interessante Kombination.

Was hat sie dazu bewogen sich bei diesem Thema an mich zu wenden?
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 06.07.2019 um 16:46 Uhr)
Das ist die Idee, ja.

Eine vollbewegliche künstliche Hand zu bauen ist mit den heutigen Mitteln der Feinmechanik kein großes Problem. Sie mit Sehnen und künstlichen Muskeln aus elektroaktiven Polymeren auszustatten ist auch eher eine Fleißaufgabe. Die Schwierigkeiten liegen in der Schnittstelle zu den biologischen Komponenten, also an dem Punkt wo vom Gehirn durch die Nerven gesendete elektrische Impulse in sinnvolle Befehle zur Ansteuerung der Hand übersetzt werden müssen.

Aber sie wollten eigentlich über ein anderes Projekt mit mir sprechen.
RE: Arthurs Labor  (Geschrieben am 03.07.2019 um 23:28 Uhr)
Handlung
schiebt einen Rolltisch aus dem Weg auf dem sich eine bionische Hand befindet deren künstliche Sehnen mit einer etwas grob ausehenden Steuereinheit verbunden sind die ihrerseits an einen Laptop angeschlossen ist und deutet auf einen Stuhl

Möchten sie sich setzen?
Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Sie können diesem Benutzer keinen Kommentar schreiben, weil sie keine Berechtigung haben..
Über Arthur Simmons
Auszeichnungen
Keine Auszeichnungen vorhanden.
Freunde

Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation
Seereich Aquatropolis © 2012