Seereich Aquatropolis
Es ist: 17.08.2019, 15:13 Uhr


ACBN
AsaiCorp Schlachtschiff aufgetaucht  -  [30 Jahr' - Schönes Haar!] Die Bürger von Aquatropolis gratulieren der Volkstribunin  -  Menschenschwemme vor Frankenfels  -  Die Gouvernementpolizei bittet um ihre Mithilfe!  -  Stürmische See rund um Frankenfels
Loading...

Ema Skye
Bürger
Offline
Allgemeine Informationen
Foruminformationen
  • Registriert seit: 19.09.2010
  • Ortszeit: 17.08.2019 um 13:13
  • Letzter Besuch: 13.07.2019, 15:38 15:38
  • Gesamte Onlinezeit: 5 Stunden, 58 Minuten
  • Empfohlene Benutzer: 0
  • Auszeichnungen: 0
  • Kommentare erhalten: 0
  • Kommentare abgegeben: 0

Kontaktdetails
Beiträge
Beiträge (gesamt): 193 (0,06 Beiträge pro Tag | 0.19 Prozent aller Beiträge)
(Alle Themen findenAlle Beiträge finden)
Zuletzt verfasste Beiträge
RE: Food & Farming Union  (Geschrieben am 13.07.2019 um 15:38 Uhr)

Neben der Nahrungsmittelproduktion betreibt die Food & Farming Union in Kooperation mit ChemTech (einer weiteren Tochter der Aquatropolis Holding) mittlerweile auch Algenfarmen für die großtechnische Produktion von Biokunststoffen.

RE: ChemTech  (Geschrieben am 13.07.2019 um 15:35 Uhr)

Dank intensiver Forschung ist es ChemTech gelungen den Prozess zur Biosynthese von Polyhydroxyalkanoaten aus Algen zu perfektionieren. In Zusammenarbeit mit der Food & Farming Union (einer weiteren Tochter der Aquatropolis Holding), konnte eine großtechnische Fertigung aufgenommen werden die das Portfolio der ChemTec um hochwertige Biokunststoffe erweitert.

Diese Biokunststoffe sind vollständig biologisch abbaubar und stellen somit für viele Anwendungsbereiche (wie zum Beispiel Verpackungen und Gebrauchsgegenstände) eine umweltschonende Alternative zu bisher gebräuchlichen Kunststoffen dar.

RE: SkyeLines  (Geschrieben am 05.05.2019 um 16:03 Uhr)
[img]https://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2019/05/i7704blcugp.png[/img]

Die für das Skyeship Alpha entwickelten Standard-Passagiermodule werden im Linienbetrieb von SkyeLines eingesetzt und sind geeignet bis zu 120 Passagiere auf zwei Etagen aufzunehmen. Den Passagieren stehen insgesamt 8 Sanitärräume sowie ein Bordrestaurant mit Platz für 35 Gäste zur Verfügung. Durch Packet Teleprinting over Radio steht sofern Funkverindung zu einer Relaisstation an Land besteht kostenloses Internet mit einer Übertragungsrate von bis zu 10,5 kbit/s zur Verfügung. Alternativ kann kostenpflichtig Satelliteninternet mit etwa 6 Mbit/s genutzt werden (10,-MM pro 250 MB Datenvolumen).

II Klasse (102 Plätze):

2 x 1 m Passagierabteile die mit Folienraumtrennern abgegrenzt werden können. Die Sitze lassen sie zu Schlafgelegenheiten mit einer Liegefläche von 1,9 x 0,9 m ausklappen. In jedem Passagierateil besteht voller Zugang zur Bordmediathek. Zulässiges Gesamtgewicht (inklusive Gepäck) pro Ticket 120 kg.

I Klasse (18 Plätze):

2 x 2 m Einzelkabine mit Schlafgelegenheit, Stauraum für umfangreicheres Handgepäck und ausklappbarer Arbeitsfläche. Voller Zugang zur Bordmediathek, Workstation und Satellitentelefon sind verfügbar. Auf Wunsch werden Bestellungen aus dem Bordrestaurant an die Kabinentür geliefert. Zulässiges Gesamtgewicht (inklusive Gepäck) pro Ticket 150 kg.


Im Skyeship Alpha können bis zu 2 dieser Module aufgenommen werden.
RE: SkyeLines  (Geschrieben am 05.05.2019 um 15:22 Uhr)
[img]https://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2019/05/i7705bahchx.png[/img]

Die erste und bisher einzige von SkyeLines verwendete Luftschiffklasse wurde unter Verwendung der Erfahrung von SI auf dem Gebiet von fliegendem Großgerät entwickelt. Das Schiff ist als Kielluftschiff ausgeführt und kombiniert damit Belastbarkeit mit einer leichten Bauweise. Der Vortrieb wird durch vier von Elektromotoren angetriebene Zwillingsrotoren erzeugt, vier weitere sind als Seitenantriebe installiert und um die Manövrierfähigkeit des Schiffes zu erhöhen. Für den Kiel wurde zu großen Teilen CFK und GLARE verwendet (letzteres vor allem in der Außenbeplankung). In die Hülle des Auftriebskörpers wurde photovoltaische Folien integriert durch die das Schiff unter günstigen Bedingungen ohne Zugriff auf die installierten Speicherbatterien fliegen kann. Im Bug und Heck des Kiels sind fortschrittliche Kommunikationsarrays untergebracht die sowohl Satellitenkommunikation als auch die Übertragung von Datenpaketen per Kurzwelle durch Packet Teleprinting Over Radio ermöglichen. Zwei Ladebuchten von jeweils 40 x 10 m Grundfläche erlauben die Aufnahme verschiedener Lasten und Funktionsmodule was dieser Schiffklasse grundsätzlich ein sehr breites Einsatzspektrum verleiht. Im Kiel sind außerdem Druckbehälter verbaut die es erlauben Helium aus dem Auftriebskörper abzupumpen. Um den Auftriebskörper dabei straff zu halten wird zum Ausgleich Außenluft in zwei Ausgleichsballonets gepumpt die gleichzeitig Teil der Trimmkontrolle des Schiffes sind. Durch dieses System kann das Luftschiff seinen Auftrieb gerade soweit variieren dass es bei (annähernd) voller Zuladung (durch Nutzlast oder aufgenommenen Ballast) theoretisch ohne Bodencrew und besondere Infrastruktur start- und landefähig ist.

Länge: 260 m
Breite: 70 m
Höhe: 75 m
Leergewicht: 320t
mittlere Reisegeschwindigkeit: 125 km/h

Besatzung:
minimal (für Kurzeinsatz): 2 Offiziere + 4 Besatzungsmitglieder (+ 6 Servicepersonal bei Passagierbeförderung)
maximal (für Dauereinsatz): 4 Offiziere + 12 Besatzungsmitglieder (+ 18 Servicepersonal bei Passagierbeförderung)

Nutzlast:
195t bei 1000 m Maximalflughöhe
135t bei 2000 m Maximalflughöhe
80t bei 3000 m Maximalflughöhe

Maximalflughöhe ohne Zuladung: 4600 m

Bisher gebaute Exemplare:

Daedalus - Prototyp zum Testen neuer Module sowie für Sonderaufgaben und Charteraufträge

Vendémiaire - eingesetzt auf der Linie Aquatica/Mittelinsel
Brumaire - eingesetzt auf der Linie Aquatica/Mittelinsel
Frimaire - eingesetzt auf der Linie Aquatica/Mittelinsel

Nivôse - eingesetzt auf der Linie Mittelinsel/Neubergen/Frankenfels
Pluviôse - eingesetzt auf der Linie Mittelinsel/Neubergen/Frankenfels
Ventôse - eingesetzt auf der Linie Mittelinsel/Neubergen/Frankenfels

Germinal - eingesetzt auf der Linie Frankenfels/Winkelinsel
Floréal - eingesetzt auf der Linie Frankenfels/Winkelinsel
Prairial - eingesetzt auf der Linie Frankenfels/Winkelinsel

Messidor - eingesetzt auf der Linie Winkelinsel/Mittelinsel
Thermidor - eingesetzt auf der Linie Winkelinsel/Mittelinsel
Fructidor - eingesetzt auf der Linie Winkelinsel/Mittelinsel

RE: Büro im SI Forschungskomplex  (Geschrieben am 13.05.2016 um 22:57 Uhr)
Handlung
nach Abschluss der Besprechung werden für die nächste Zeit zwei größere Projekte in zwei unterschiedlichen Sparten angesetzt
Büro im SI Forschungskomplex  (Geschrieben am 11.05.2016 um 23:12 Uhr)
Handlung
Die vergangenen Wochen und Monate damit verbracht sich durch SIs technische Datenbank und die Aufzeichnungen über vergangene Projekte zu lesen und nach längeren Diskussionen ihre Schwester davon überzeugt ihr zu erlauben die City mit einem Kleinuboot zu verlassen um hier an einigen Projekten zu arbeiten.

Lana würde SI am liebsten im einfachen Tagesbetrieb verwalten aber ohne aktive Produktentwicklung fallen wir über kurz oder lang zurück.

Wir haben schon jetzt Glück dass Duality Inc. oder LunaCorp auch schon länger keine neuen Produkte mehr vorgestellt haben.


...

Handlung
ruft die Laborleiter zu einer Konferenz zusammen um mögliche Ausrichtung künftiger F&E zu diskutieren
RE: Büro  (Geschrieben am 27.08.2014 um 20:01 Uhr)
Eigentlich bin ich seit kurzem Miteigentümerin dieses Unternehmens. smile

Sie können natürlich auch mit meiner älteren Schwester sprechen wenn ihnen das lieber ist aber wissenschaftliche Belange sind eher mein Gebiet.
RE: Büro  (Geschrieben am 23.08.2014 um 22:50 Uhr)
Handlung
Es scheint gerade einige Verwirrung in der Firmenzentrale zu herrschen aber letztendlich wird der Professor gebeten zu warten.

kurz darauf taucht eine junge Frau in einem weißen Laborkittel auf

Hallo, sie sind Professor Brausi, richtig ? smile

Ich bin Ema, man hat mir gesagt sie wollten sich hier als Mitarbeiter bewerben.
RE: [Büro] Nr.1  (Geschrieben am 17.08.2014 um 22:38 Uhr)
Hmm... das könnte stimmen...

Also dann versuchen wir Scorpios Unternehmen eben so gut wie möglich zu verwalten bis er oder der Graf zurückkehrt und es für seine Pläne benötigt.
RE: [Büro] Nr.1  (Geschrieben am 17.08.2014 um 22:36 Uhr)
Aber mit den Ressourcen der Aquatropolis Holding könnten wir auf eigene Faust nach dem Grafen suchen. smile
Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Sie können diesem Benutzer keinen Kommentar schreiben, weil sie keine Berechtigung haben..
Über Ema Skye
  • Geburtstag: 17.10.1994 (24 Jahre alt)
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dienstgrad: -
  • Beruf: Wissenschaftlerin
  • Akademischer Titel: Dipl. Phys.
  • Heimat: Aquatropolis City
  • Interessen / Hobbies: Wissenschaft
  • Evilnessfaktor: moderat
  • Konfesion: wissenschaftliche Methodik
Auszeichnungen
Keine Auszeichnungen vorhanden.
Freunde

Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation
Seereich Aquatropolis © 2012