Seereich Aquatropolis
Es ist: 18.11.2017, 16:46 Uhr


Jim Drake
NFN-Chefredakteur
Offline
Allgemeine Informationen
Foruminformationen
  • Registriert seit: 06.02.2017
  • Ortszeit: 18.11.2017 um 17:46
  • Letzter Besuch: 30.06.2017 10:42
  • Gesamte Onlinezeit: 4 Stunden, 44 Minuten, 23 Sekunden
  • Empfohlene Benutzer: 0
  • Auszeichnungen: 0
  • Kommentare erhalten: 0
  • Kommentare abgegeben: 0

Kontaktdetails
Signatur
Jim Drake,
Abenteuerlicher Verleger und Chefredakteur des AFN und des NFN
Beiträge
Beiträge (gesamt): 15 (0,05 Beiträge pro Tag | 0.02 Prozent aller Beiträge)
(Alle Themen findenAlle Beiträge finden)
Zuletzt verfasste Beiträge
RE: Zeitungsstand  (Geschrieben am 30.06.2017 um 10:41 Uhr)
*beobachtet die Branche und alle Neuerscheinungen sehr genau und zieht daraus auch keine gewissen Schlüsse*
RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 25.06.2017 um 20:05 Uhr)
"L'île c'est moi - Die Insel bin ich"
Biberhausen unanfechtbar an der Spitze!


Bei der I. Eiländischen Volksversammlung wurde Barbarella Biberhausen mit überragender Mehrheit zur Ersten Volksbeauftragten
auf Lebenszeit mit gebündelter Machtfülle gewählt.
Nach der vorgetragenen Frage des Wahlleiters L. Merlot und der Aufforderung "Eiländerinnen- und Eiländer - zeigt jetzt euren Willen an!"
gingen 2.002 Eiländerinnen und Eiländer durch das Ja-Tor.
Der Umstand, daß Barbarella Biberhausen Ihr erhöhtes Rednerpult in der Nähe des Ja-Tores postieren ließ
und mit wachsamen Blick den Wahlgang beobachtete, könnte das nachfolgende Wahlergebnis begünstigt haben:

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/06/i5083b1q6ch.jpg[/img]

RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 18.06.2017 um 12:18 Uhr)
Muskatnussbäume und die Gendarmerie wachsen schnell

Bei den einen spielt das hier vorherrschende Wetter eine herausragende Rolle
- bei der anderen ist wohl der vorgegaukelte erhöhte Bedarf nach Sicherheit und Wehrhaftigkeit ursächlich.
Jahrzehntelang war das Eiland, das die Ureinwohner liebevoll Niu Matu nennen, staatlich unorganisiert.
Man lebte überwiegend in der einzigen Ortschaft und wenigen verstreuten Siedlungen harmonisch zusammen.
Begünstigt durch die abgelegene Lage im Orceanischen Meer gab es nur minimalen Austausch mit der „Neuen Welt“.
Überraschend begann dann die staatliche Hochkultur Neu Frankenfels mit der Regierungszeit von Barbarella Biberhausen,
die ihre schier unermessliche Aura, viele grundlegende Änderungen und technischen Fortschritt mitbrachte.
Ganz reibungslos verläuft dieser enorme Entwicklungsprozess aber nicht.
So bildete sich bald eine Gruppe von unzufriedenen Ureinwohnern, als sich der von Biberhausen geplante Eilway
unbarmherzig durch die Insel fraß und einige Plantagenflächen durchschnitt.
Mittlerweile macht diese Gruppe auch durch aufgeschmierte Parolen und dem bereits allgegenwärtigen roten F auf sich aufmerksam.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/06/thumb/i5045bmnds5.jpg[/img]
Ein Graffito der Flötistenvereinigung,
das aus Sicht des Eilandes als Sachbeschädigung gilt.

Louis Merlot, der rührige Gendarmeriekommandant, sieht jedoch nicht nur eine Bedrohung von „dieser kleinen internen Querulantentruppe“,
die plump als „Flötistenvereinigung“ bezeichnet wird und die er nach eigenen Angaben „fest im Griff“ hat.
Er kann sich durchaus zunehmende Störmanöver oder gar Angriffe von außen auf das paradiesisch anmutende Eiland vorstellen.
Aus diesen Gründen wächst die Gendarmerie … und wächst …. und wächst ….
Gerade hat die Regierung 25 weitere Hilfsgendarmenstellen bewilligt, so daß mittlerweile 51 Eiländer
und damit bald jeder 40. Einwohner für die begehrte Sicherheit sorgt.

RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 13.06.2017 um 19:59 Uhr)
Made on the New Frankenrock Island

Die stürmische See der vergangenen Tage hat es möglich gemacht:
Durch angeschwemmte Rohstoffe und Bauteile konnte die Eilands-Versuchsanstalt I mit organisierten Schaltplänen
den ersten Weltempfänger in kleiner Serie auf dem Eiland herstellen.
Die ersten drei Geräte, die "Meteor" getauft wurden und sich durch langlebige und belastbare Technik auszeichnen,
wurden heute an die Erste Volksbeauftragte Biberhausen, den Gendarmeriekommandanten Merlot und an den gerade Geburtshilfe
leistenden Eilandsarzt Dr. Bimser übergeben.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/06/i5035bsh93q.jpg[/img]

Barbarella Biberhausen, die das Gerät dem staunenden Publikum durch das Einstellen des Musikantenstadels, der von einer großen nordkontinentalen Rundfunkanstalt ausgestrahlt wird, vorführte, sagte daraufhin:
"Wer mich bei der kommenden Volksversammlung wählt, erhält schon bald einen Weltempfänger aus hiesiger Produktion.
Dieses Gerät wird sich durchsetzen und jeden hier lebenden Menschen mit mir genehmen Informationen und auch mit etwas leichter Unterhaltung versorgen."
Aus Gründen der eiländischen Sicherheit und damit die hier lebenden Menschen nicht durch verfälschende Propaganda aus der Neuen Welt verwirrt werden,
ging gleichzeitig auch der Störsender Windsorweiler in Betrieb.
RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 26.05.2017 um 20:30 Uhr)
Premiere auf dem Eiland: Erster Asylantrag!

Der Gendarmeriekommandant Merlot staunte nicht schlecht, als am gestrigen Tage ein zerlumpter Geselle vorsprach
und mit einer ganz besonderen Geschichte den ersten Asylantrag auf dem Eiland stellte.
Es soll sich um den neubergischen Freibeuter Slatko S. (42) handeln [unser Bild],
der angab im vergangenen Jahr als Fechtlehrer der Aquamarine verpflichtet worden zu sein.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/05/thumb/i4976bknb9r.jpg[/img]

Dort sei er nach kurzer Zeit als Begleiter einer hohen Führungspersönlichkeit eingesetzt worden,
da deren dauerhafte Ehelosigkeit in der Bevölkerung mittlerweile Anlaß zu Spekulationen gab.
Allerdings wäre die Dame, die durchaus dem nicht mehr vorhandenen Nummernkreis zugeordnet werden kann,
unglaublich derb und rücksichtslos zugange, so daß Verletzungen verschiedenster Art nicht ausblieben.
Als er die brutalen Zudringlichkeiten abzuwehren versuchte sei er deutlich mit dem Tod bedroht worden.
Diese Drohung wäre im besonderen Milieu von Aquatropolis sehr ernst zu nehmen.
Dies habe ihn zur Flucht ermuntert.

Die Erste Volksbeauftragte Barbarelle Biberhausen, die mit den Worten „ ein sehr gutaussehender Mann mit interessantem Kleidungsstil“ zitiert werden kann,
betritt mit der Abwicklung dieses Falles Neuland.
Sie erwartet bei dieser pikanten Begründung einen längeren Prüfprozess.
Erschwerend kämen noch die nur schwach vorhandenen Beziehungen zu Aquatropolis hinzu.
RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 23.05.2017 um 20:18 Uhr)
Die einzige Kandidatin heißt Barbarella Biberhausen - Flötistenvereinigung kündigt massive Proteste an

Ein erster Eklat kündigt sich bei der in wenigen Wochen stattfindenden Eiländischen Volksversammlung an:
Innerhalb dieser Versammlung, aller auf dem Eiland lebenden Menschen, soll die bisher provisorisch agierende Regierung des Eilandes legitimiert werden.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/05/thumb/i4955bwto8m.jpg[/img]
[Symbolbild]
Bei der Volksversammlung wird durch das Erheben der linken Hand
oder durch das Durchschreiten eines Tores gewählt.

Heute gab der zum Leiter dieser Wahl bestimmte Gendarmeriekommandant Merlot bekannt, daß die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen abgelaufen wäre und die einzige zugelassene Kandidatin für das Amt der absolut regierenden Ersten Volksbeauftragten Barbarella Biberhausen heißt.
Als größte Opposistionsgruppe kündigte die Flötistenvereinigung sofort massive Proteste und Störmanöver bei der Volksversammlung an, da die Neutralität des Wahlleiters ohnehin zweifelhaft wäre und man wieder zum unreglementierten Zusammenleben auf dem Eiland zurückkehren und jeden staatlichen Aufbau zurückbauen will.
Barbarella Biberhausen forciert derweilen weiterhin den ständigen Ausbau des Eilandes auf allen Ebenen
und nennt den großherzigen Staat unter ihrer Leitung einen Garant für eine glorreiche Zukunft.
Die Erste Volksbeauftragte bezeichnete Louis Merlot als einen "Ehrenmann, der jede Wahl mit Bravour leiten könne" und nannte die Flötistenvereinigung eine
"dumme Horde Wilder". Sie gab an, daß man gegen Störer bei der Volksversammlung mit aller Härte vorgehen werde.
RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 21.05.2017 um 16:40 Uhr)
Labamba Mabuse verschwunden – räumt die Regierung nun ihre Gegner weg?

Seit nunmehr drei Tagen ist der führende Kopf der Flötistenvereinigung, Labamba Mabuse, wie vom Inselboden verschluckt.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/05/thumb/i4950b5buu6.jpg[/img]
Verschwunden!
Wer hat Labamba Mabuse seit dem Morgen des 18. Mai gesehen?

Seine Gattin Bruck Mabuse gab gegenüber unserer Zeitung an, daß Labamba mit einem frischen Lendenschurz am Morgen des 18. Mai zum Fischen gehen wollte
und seither nicht mehr nach Hause zurückgekehrt wäre.
Die Flötistenvereinigung, die größte oppositionelle Gruppe der Insel, die für eine Rückkehr zum traditionellen Leben eintritt und moderne Einflüsse überwiegend ablehnt, äußerte große Sorge, daß die Regierung, die mittlerweile mehrheitlich aus Hinzugekommenen bestehen soll, vor der geplanten und richtungsweisenden Volksversammlung vorsorglich ihre Gegner aus dem Weg räumen könnte.
Die Regierung gab auf Anfrage wortkarg an, daß in dieser Sache noch keine Vermisstenmeldung eingegangen wäre.

RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 06.05.2017 um 11:56 Uhr)
Das Eiland schwimmt zukünftig auch im Strom

Ein bewegender Moment spielte sich am gestrigen Tage in der Eilands-Versuchsanstalt I ab:
Die Erste Volksbeauftragte Barbarella Biberhausen legte mit den Worten "Unser Staatsziel ist es schon bald alle wichtigen Einrichtungen des Eilandes, aber auch unsere Privathaushalte mit diesem praktischen Strom zu beliefern" den großen roten Hebel um, damit das Stromzeitalter im Eiland beginnen konnte.
Umspült von zahlreichen Passatwinden, die relativ beständig von der Neuen Welt heranwehen, setzten sich die sechs Turmräder sofort in Bewegung und treiben nun die Generatoren an.
Ein hochrangiger Tüftlerkreis hatte zuvor diese Anlage geplant und muß nun noch einige Kinderkrankheiten und die Stromlieferung bis nach Kap Kusch und in einem zweiten Schritt sogar in das weiter entfernte Windsorweiler in den Griff kriegen.
Allerdings birgt das anbrechende Stromzeitalter auch Gefahren für Leib und Leben: Es wird dringend davor gewarnt, umherliegende Kabel anzufassen und empfohlen die in den Ortschaften stattfindenden Volkskurse zur Schulung im Umgang mit Strom zu besuchen.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/05/i4905bvn116.jpg[/img]
Das Bild zeigt die Strommeisterei am gestrigen Tage
RE: [Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die ged...  (Geschrieben am 01.05.2017 um 09:27 Uhr)
Unsere Biberhausen putzte die Führungskaste der Neuen Welt von der Bahn

Bei einem großen Freistilfechtturnier, welches der Sportverein der Aquamarine im Seereich Aquatropolis traditionell veranstaltet hat, konnte Barbarella Biberhausen ihre Fechtkunst, deren Grundlagen sie im Mädchenkonservatorium gelegt und dann im Laufe ihres Lebens verfeinert hat, deutlich zeigen.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/05/i4899bidfhg.jpg[/img]

Mit raffinierten Angriffen konnte sie sich schnell einen Vorsprung nach Punkten erkämpfen und besiegte so die dem Seereich vorstehende Volkstribunin Jeanne Duchamp und die ebenso bekannte, wie geheimnisvolle Lady Geanna Enigma.
Bei der folgenden Partie war unsere Regierungschefin jedoch irritiert, trat doch plötzlich ein Mädchen mit wirrem Blick in diesem von der Obergefreiten Alice so charmant moderierten Turnier an.
„Die jugendlichen Finten waren natürlich durchschaubar, aber ich habe mich ab der 2. Runde stark zurückgenommen, damit das engagierte Flötenmädchen nicht die Lust am Fechtkampf verliert. Inmitten der Pubertät sind diese Geschöpfe ohnehin recht schwierig“, resümierte Biberhausen nach dem Turnier.
Es folgte eine weitere schwere Prüfung: Gegen Marc Nightfield, einem körperlich überlegenen Hünen im Range eines Kapitäns der Aquamarine, war nicht viel auszurichten. "Und ich konnte dem leckeren Burschen nicht mal meine Nummer zustecken, da wir auf dem Eiland noch kein adäquates Fernmeldenetz haben", jammerte Biberhausen.
Unsere allseits geschätzte Erste Volksbeauftragte erreichte letztendlich den 3. Platz und bekam eine formschöne Bronzeplakette mit auf den weiten Weg.

[img]http://bilder.der.mikronationen.de/uploads/2017/04/i4879blt6bn.png[/img]
[Zeitung] Neuer Frankenfelser Neptun - die gedruck...  (Geschrieben am 30.04.2017 um 18:32 Uhr)

[img]http://www.bilder-upload.eu/thumb/66d4a8-1483275088.jpg[/img]
<<< Neuigkeiten vom Eiland und auch ein bißchen was aus der Neuen Welt >>>
Herausgegeben vom Maritimen Verlag Jim Drake & Company
Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Sie können diesem Benutzer keinen Kommentar schreiben, weil sie keine Berechtigung haben..
Über Jim Drake
  • Geburtstag: Nicht angegeben
  • Geschlecht: Männlich
  • Dienstgrad: -
  • Beruf: Chefredakteur
  • Amtstitel: 
  • Adelstitel: 
  • Akademischer Titel: 
  • Herkunft: Frankenfels
  • Heimat: Frankenfels
  • Interessen / Hobbies: 
  • Lebensziel: 
  • Leitspruch: 
  • Evilnessfaktor: 
  • Konfesion: 
  • Beschreibung: 
  • Neptunische Streitkräfte: -
Auszeichnungen
Keine Auszeichnungen vorhanden.
Freunde

Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation
Seereich Aquatropolis © 2012