Seereich Aquatropolis
Es ist: 26.09.2017, 10:01 Uhr


John Beamen
Militärwissenschaftler
Offline
Allgemeine Informationen
Foruminformationen
  • Registriert seit: 21.09.2010
  • Ortszeit: 26.09.2017 um 11:01
  • Letzter Besuch: 12.09.2017 08:38
  • Gesamte Onlinezeit: 3 Wochen, 3 Tage, 5 Stunden, 16 Minuten, 32 Sekunden
  • Empfohlene Benutzer: 1
  • Auszeichnungen: 6
  • Kommentare erhalten: 0
  • Kommentare abgegeben: 0

Kontaktdetails
Signatur
[Bild: Beamen_Logo.png]
Beiträge
Beiträge (gesamt): 5.055 (1,97 Beiträge pro Tag | 5.13 Prozent aller Beiträge)
(Alle Themen findenAlle Beiträge finden)
Zuletzt verfasste Beiträge
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 12.09.2017 um 08:37 Uhr)
Handlung
Nach etwas mehr als 2 Jahren arbeit an dem Projekt, befindet man sich in der Endphase, das Projekt wurde am 03. September 2015 offiziell gestartet. Das Expertenteam rechnet damit das ganze System in einem halben Jahr online nehmen zu können. Ein weiteres halbes Jahr wird die Testphase dauern. Anschließend soll ARK vollständig nutzbar sein.
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 20.06.2016 um 09:47 Uhr)
Handlung
Nachdem erneut einige Monate vergangen sind ist das Gebäude der ARK fertig gestellt und der Platz über der ARK wieder vollständig nutzbar. Es wurde ein Park darüber angelegt.

Innerhalb der ARK wird damit begonnen Kabel und Schränke für die späteren Server zu verlegen.

Die Software wird weiterentwickelt und ist bereits jetzt in der Lage leicht komplexere Aufgaben zu lösen
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 27.03.2016 um 09:55 Uhr)
Handlung
Einige Monate später kann man bereits deutliche Fortschritte an der ARK erkennen. Das Unterirdische Gebäude für die ARK ist bereit zum Bau und auch die Software kann erste Tests erfolgreich abschließen. Die Teams arbeiten gut zusammen und alles ist im Zeitplan.
RE: 6-Sterne-Restaurant  (Geschrieben am 27.03.2016 um 09:45 Uhr)
Handlung
Kommt wieder zurück und lächelt June glücklich an

Frau Wiesenstein, schmeckt es Ihnen?
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 22.12.2015 um 09:46 Uhr)
Handlung
Nachdem noch einige Fragen von Beamen beantwortet wurden löst sich die Versammlung auf und jeder geht seinen weg.

Einige Wochen später stellt die Projektleitung fest das die Entwicklung der künstlichen Intelligenz langsamer vorangeht als geplant. Darauf entscheidet sich Beamen das Projekt für die KI um ein halbes Jahr zu verlängern. Da der Aufbau der Hardware sehr gut im Zeitplan ist wird hier nichts an der Zeit geändert. Weiterhin lässt Beamen noch einige Experten die einzelnen Projektteams begutachten und diese gegebenenfalls ändern um optimierter Arbeiten zu können. Nach den Umstellungen geht auch die Entwicklung der Software besser voran.
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 04.11.2015 um 19:36 Uhr)
An der KI wird nahezu jeder Softwarenetwickler der Beamen Cooperation mitarbeiten, es werde nur einige wenige sich um die Weiterentwicklung und Fehlerbehebung der bestehenden Softwareangebote von uns kümmern.

Da wir bislang der einzigen Hersteller für Software für die AkrilliA-Betriebssysteme sind und wir während dem Projekt Ark nicht in der Lage sind unser Softwareangebot in dem Maßen anzubieten, werden wir nun auch die Entwicklung von .AKR-Programmen durch andere Hersteller ermöglichen.

Dafür wird in Kürze das kostenlose Entwicklertool und Framework ADF veröffentlicht mit dem jeder Programmier leicht neue Applikationen für die AkrilliA-Systeme erstellen kann. ADF steht für AkrilliA Development Framework. Im ADF wird mit APL programmiert, APL ist die AkrilliA Programming Language die schon seit Anfang der AkrilliA-Serie für .AKR-Programme verwendet wird.

Das ADF und die APL werden in Zukunft auch von unserem Haus weiterentwickelt und sind für jedermann Verfügbar. Da die aktuelle Version der APL nur noch mit AkrilliA 4 und höher kompatibel ist, wird ADF nicht auf AkrilliA 3 und niedrigeren Systemen zur Verfügung stehen.

Zurück zum Projekt Ark:

Jeder von Ihnen hat für sein Team genügend Mitarbeiter erhalten um eine 24 Stunden Arbeit am Projekt ohne Probleme zu bewerkstelligen. Auf dem USB-Stick den jeder von Ihnen am Ende dieses Treffens erhält sind alle Aufgaben für Ihr Team aufgeführt die in einem Jahr erledigt sein müssen. Es wird regelmäßige Treffen geben um den Stand des Projektes zu erörtern und Probleme zu besprechen.

Alles weitere wichtige steht in Ihren Unterlagen. Die Projektentwicklung beginnt nächste Woche, so haben Sie genug Zeit die Unterlagen zu sichten, Ihr Team kennen zu lernen, Aufgaben zu vergeben und, und, und.

Gibt es Fragen?
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 30.10.2015 um 18:42 Uhr)
Ich heiße sie hier heute alle herzlich Willkommen. Sie alle sind mit knapp 65.000 anderen Mitarbeiten, ein Bestandteil des Projekt ARK.

Wir hier in diesem Raum bilden dabei die Projektleitung. Jeder von ihnen hat sich durch Kenntnisse im Bereich Computerentwicklung oder Programmierung ausgezeichnet und erhält von mir das Vertrauen eines der vielen Teams dieses Projektes zu leiten.

Viele haben gewiss schon in der Zeitung vom Projekt ARK gelesen oder haben einige Informationen beim Unterschreiben des Arbeitsvertrages erhalten. Dennoch werde ich nochmal knapp schildern um was es sich beim Projekt ARK handelt:

Fangen wir mit dem Begriff ARK an, Ark bedeutet Arche. Da es sich in unserem Fall um einen Server handelt, reden wir hier von einer Daten-Arche. Die ARK soll Daten speichern, verwalten, analysieren und deren fortbestehen gewährleisten. Fortbestehen im Sinne von Daten in Form von Wissen an Menschen vermitteln.

Doch die ARK wird kein einfacher Server, wie jedes Schiff muss auch die ARK repariert, gewartet und erneuert werden, nur wollen wir mit unserem Schiff nicht in den Hafen fahren, sondern es auf See wieder seetauglich machen. Das heißt in unserem Fall: Ich kann zu jeder Zeit, ohne einen Datenverlust, Systemausfall oder sonstige Störungen, Prozessoren, Arbeitsspeicher, Festplatten und vieles mehr tauschen, reparieren oder erneuern. Dies ist Ziel Nummer 1 von Projekt ARK.

Das zweite Ziel ist die Entwicklung einer KI. Warum werden sich nun einige Fragen. Die Antwort ist einfach: Ein Mensch ist nicht in der Lage diese Masse an Daten die die ARK beherbergen wird zu ordnen, zu verstehen geschweige denn zu nutzen. Eine KI ist dazu in der Lage. Bei der Entwicklung der KI kommt es absolut nicht darauf an das diese möglichst viel weiß oder kann, die KI wird von Grund auf minimalistisch entwickelt und soll sich selbst um Wissen erweitern.

Wenn die KI erfolgreich in die ARK integriert wurde wird jedem Menschen auf dem Planeten die Möglichkeit gegeben das wissen der ARK zu nutzen. Über einfache Schnittstellen sollen Daten ausgewertet werden können.

Bei der Entwicklung der KI steht uns Major Erica Simmons zur Verfügung die bereits Erfahrungen im bereich der KI-Programmierung hat. Sie steht jedem Team rund um die Uhr Telefonisch zur Verfügung, dennoch bitte ich sie ihre Anfragen an Major Simmons so gering wie Möglich zu halten. Denn wenn jeder von ihnen einmal am Tag bei ihr anruft, wird sie vermutlich kein Auge mehr zumachen können. Daher sage ich es nochmals! Anrufe nur wenn es keinen anderen Ausweg mehr gibt. Sollte das dennoch überhand nehmen werden wir natürlich schauen wie wir Major Simmons entlasten können.

Handlung
dreht sich zu Simmons um

Vielleicht möchten Sie kurz ein, zwei Worte dazu sagen wo genau Sie dem Team helfen können und wo nicht?
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 29.10.2015 um 21:41 Uhr)
Handlung
Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen sind und Ruhe im Saal herrscht, läuft ein kurzer Werbefilm zum Projekt ARK der zeigt wie das Projekt nach Abschluss aussehen und genutzt werden soll. Anschließend steht Beamen auf und geht ans Rednerpult. Die Leinwand wird schwarz und in weißen Buchstaben steht ARK geschrieben.
RE: [Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 26.10.2015 um 19:53 Uhr)
Handlung
Das Projekt ARK beginnt. Alle Teamleiter, Architekten und Berater sowie John Beamen treffen sich heute zur Projektbesprechung. Am Tisch der Bühne nehmen neben Beamen, Beamens 5 beste Softwareentwickler Platz, sowie 3 Architekten und Erica Simmons die bei dem Projekt als Beraterin fungiert.
[Konferenzraum] - Organisation  (Geschrieben am 26.10.2015 um 19:51 Uhr)
Handlung
Eine großer Raum in dem bis zu 250 Personen Platz finden. Vorne ist eine Bühne aufgebaut auf der ein langer Tisch steht an dem 10 Personen Platz finden. Die restlichen Personen können an den Tischen vor der Bühne Platz nehmen.

Ein große weiße Leinwand ist hinter dem Tisch der auf der Bühne steht.
Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Sie können diesem Benutzer keinen Kommentar schreiben, weil sie keine Berechtigung haben..
Über John Beamen
  • Geburtstag: 06.01.1995 (22 Jahre alt)
  • Geschlecht: Männlich
  • Dienstgrad: Oberleutnant
  • Beruf: Pilot
  • Amtstitel: 
  • Adelstitel: 
  • Akademischer Titel: 
  • Herkunft: Freistaat Fuchsen
  • Heimat: Kaufbach
  • Interessen / Hobbies: 
  • Lebensziel: 
  • Leitspruch: 
  • Evilnessfaktor: 99%
  • Konfesion: 
  • Beschreibung: 
  • Neptunische Streitkräfte: 
Auszeichnungen
Veteranensilber Veteranensilber Für 3 Monate aktiven Dienst in der Aquamarine. Heute, 10:01 Uhr
Veteranengold Veteranengold Für 6 Monate aktiven Dienst in der Aquamarine. Heute, 10:01 Uhr
PQ-N16 PQ-N16 Für die Teilnahme an der Operation im Planquadrat N16. Heute, 10:01 Uhr
Einzelkämpferabzeichen Silber Einzelkämpferabzeichen Silber Für das erfolgreiche Absolvieren eines Elite-Ausbildungscamps. Heute, 10:01 Uhr
Frontgefecht (ab Dez. 2011) Frontgefecht (ab Dez. 2011) Für sein erstes Frontgefecht. Heute, 10:01 Uhr
Pilotenabzeichen (Helikopterpiloten) Pilotenabzeichen (Helikopterpiloten) Für die erfolgreich abgeschlossene Hubschrauberpilotenausbildung. Heute, 10:01 Uhr
Freunde

Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation
Seereich Aquatropolis © 2012